Tolle Teamleistung

Im Stadion auf dem Obersberg in Bad Hersfeld stand am 29.06.2016 das Leichtathletikfest der Grundschulen an. Die A-L-S war mit einer Schulmannschaft vertreten und musste gegen eine Konkurrenz von sechs anderen Grundschulen starten.
Da sich alle Schülerinnen und Schüler untereinander anfeuerten, wuchsen sie über sich hinaus und konnten am Ende einen hervorragenden zweiten Platz belegen!
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
Als Belohnung gab es von unserer Schulsportleiterin Tanja Lauber und der Praktikantin Mareike Kasper erst einmal ein leckeres Eis.
Zurück an der Schule präsentierten die erfolgreichen Leichtathleten den anderen Schulklassen ihren gewonnenen Pokal. 🙂

Advertisements

Tolle Mannschaftsleistung!

Am Mittwoch, den 07.10.2015 fand der Crosslauf der Grundschulen auf dem Gelände des Sportvereins Hohe Luft statt. Vertreten waren insgesamt 15 Grundschulen aus dem Gebiet zwischen Kirchheim und Heringen.
Zunächst starteten die Jungenmannschaften. Für die A-L-S waren dies Kian, Philipp, Samuel, Luca, Jonas und Leon. Kian konnte sich als Startläufer über die ca. 1 km lange Stecke gut im Mittelfeld festsetzen. Den nachfolgenden Läufern gelang es, ihre Position zu halten, oder sogar im Endspurt noch den einen oder anderen Läufer einer anderen Schule zu überholen. So kam die Schulmannschaft am Ende auf einen richtig guten fünften Rang!
Im zweiten Lauf starteten Celina, Jette, Fabienne, Leonie, Leni und Mia für die Astrid-Lindgren-Schule. Auch ihnen gelang es, durchgängig im vorderen Mittelfeld mitzulaufen. Es war erstaunlich, zu welchen Spurts die Läuferinnen am Ende der Strecke noch in der Lage waren! Am Ende konnten daher auch die Mädchen den fünften Rang für sich verbuchen! Beiden Mannschaften gratulieren wir ganz herzlich zu dieser tollen Mannschaftsleistung, bei der sich alle für ihre Mannschaft verantwortlich fühlten und voller Begeisterung die jeweils andere Schulmannschaft lautstark anfeuerten!
Dass die Kinder der A-L-S sehr faire Sportler sind, bewiesen sie, als auf der Rückfahrt die Kinder der Lingg-Schule – die sowohl in der Jungen- als auch in der Mädchenwertung den ersten Platz belegt hatten –  in den selben Bus mit einstiegen: Voll Respekt und ohne Neid bedachten sie die Gewinner mit lautem Applaus! Das war gigantisch! Danke für diese wunderbare Geste! 🙂

Vorlesewettbewerb

lesen 2 2

Heute haben die beiden zweiten Klassen das Finale ihres Vorlesewettbewerbs durchgeführt. In der Schülerbücherei stellten sich die sechs Endrundenteilnehmer ihrem interessierten Publikum. Gelesen wurden Ausschnitte aus verschiedenen Bänden von „‚Der kleine Drache Kokosnuss“, „Das magische Baumhaus“, sowie dem Meerschweinchen  „King-Kong“.
Den ersten Platz konnte aufgrund einer fortgeschrittenen Vorleseleistung Leonie für sich verbuchen, ganz knapp vor Lorenz und Jonas, die ebenfalls sehr engagiert ihre Texte vortrugen. Aber auch die Leserinnen und Leser, die es nicht aufs Treppchen schafften, gefielen durch gut betontes und kurzweiliges Vorlesen. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Fußballfest 2014

fußballfest2014
Am 04.06.2014 fand das Fußballfest der Grundschulen in Bebra statt. Die A-L-S war mit einer Schulmannschaft vertreten. Traniert und betreut wurde sie von Peter Brack, dem wir an dieser Stelle schon mal ganz herzlich für sein ehrenamtliches Engagement danken!
Darüberhinaus hat er den Verlauf des Turniers in einem ausführlichen Bericht dargestellt:
„Wir fuhren um kurz nach acht von der Astrid-Lindgren-Schule mit zehn Spielern, einem Betreuer und drei „Fans“ los. Bevor wir  unser Ziel, Biberkampfbahn in Bebra, ansteuern konnten, mussten wir noch zwei weitere Schulen aufnehmen, die Wilhelm-Neuhaus-Schule sowie die Linggschule.
Eingetroffen in Bebra wurde uns mitgeteilt, dass wir in drei Gruppen eingeteilt werden, nach großen, mittleren und kleinen Schulen. Wir gehören anscheinend zu den kleinen Schulen. In der Gruppe hatten wir vier Gegner, die Solztalschule, Breitenbach/Bebra, Herzbergschule aus Breitenbach/Herzberg und Ronshausen.
Unser erstes Spiel ging leider mit 1:0 gegen Ronshausen verloren. Das Tor fiel nach einer Ecke. Doch das Ergebnis war auch dem Spielverlauf entsprechend.
Im zweiten Spiel mussten wir gegen die Solztalschule aus Sorga ran. Doch da war gar nichts zu holen und wir verloren, leider auch verdientermaßen, 6:0. Dementsprechend war die Stimmung beim Betreuer und auch Spielern am Tiefpunkt.
In den ersten beiden Spielen fehlte es eigentlich an allem, keine Pässe, kein Zusammenspiel, keine Laufbereitschaft.
Doch im dritten Spiel gegen Breitenbach/Herzberg zeigten wir, dass wir auch Fussball spielen können. Wir haben den Gegner ständig unter Druck gesetzt, sind gerannt wie junge Zebras und haben schön zusammengespielt, also all das, was in den ersten beiden Spielen fehlte. Der Lohn: 1:0-Sieg, der auch um zwei weitere Tore höher hätte ausfallen können, vielleicht sogar müssen.
Im letzten Spiel gab es eine besondere Motivation: Bei einem Sieg gibt es eine Runde Cola für alle, auch Fans.
In diesem Spiel ging es hin und her, wir hatten unsere Chancen, mussten jedoch auch auf unseren Torhüter Mark zurückgreifen, der einige gute Chancen vereitelte. Doch insgesamt hätten wir einen Sieg aufgrund unseres Chancenplus verdient gehabt, zumal uns ein Freistoß aus aussichtsreicher Position verwehrt wurde, selbst der Betreuer von Breitenbach/Bebra teilte diese Auffassung-nur der Schiri nicht. So ging dieses Spiel 0:0 aus.
Doch da die Jungs und Mädels so hervorragend gekämpft hatten, gab es trotzdem die Cola.
Kurios: Wir wollten zu unseren dritten Spiel antreten, der Anpfiff erfolgte. Nach wenigen Minuten kam ich mit der Betreuerin der gegnerischen Mannschaft ins Gespräch und wollte fragen wie für sie bis jetzt das Turnier verlaufen sei. Hierbei stellte sich heraus, dass sie gar nicht in unserer Gruppe spielten und wir (Fehler von mir) noch gar nicht dran waren. Doch auch der Betreuer des eigentlichen Gegners hat sich nicht daran gestört, dass er mit seiner Mannschaft noch nicht spielen durfte.
Zusammenfassend sei zu sagen, dass das Turnier trotz der ersten beiden Spiele einen versöhnlichen Abschluss hatte. Wir sind zwar in unserer Gruppe von fünf Mannschaften zwar „nur“ vierter geworden, doch hat uns ein Tor im letzten Spiel gefehlt um zweiter zu werden, was doch im Bereich des möglichen war. Sieger unserer Gruppe wurde verdientermaßen die Solztalschule aus Sorga, die alle ihre Spiele souverän gewinnen konnte.
Schade nur, dass der Vielseitigkeitswettbewerb ausfiel, da unsere Spieler auf diesen sehr gut vorbereitet waren.“

Peter Brack

Bundesjugendspiele 2014

Bei herrlichstem Wetter fanden am 03.06.2014 die Bundesjugendspiele der Astrid-Lindgren-Schule Hauneck im Obersberger Stadion statt. Beim Laufen, Springen und Werfen zeigten die Schülerinnen und Schüler ihr leichtathletisches Können und hatten dabei jede Menge Spaß!
Unterstützt wurde das Kollegium der A-L-S auch in diesem Jahr wieder von vielen Eltern, die sich als Helfer zur Verfügung stellten. Vielen Dank dafür! 🙂
Frau Thole hat viele schöne Fotos während der Bundesjugendspiele gemacht. Auch dafür: Danke!
Hier eine kleine Auswahl:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Frühlingsturnier im Schach-WP

Rechtzeitig vor Beginn der Osterferien konnte bei der derzeitigen Schach-WP-Gruppe der Gewinner des Frühlingsturnieres 2014 erspielt werden.
Nach sieben Spielrunden stand fest, dass Dominik mit sechs Punkten und der besseren Buchholzwertung den Turniersieg errungen hatte vor seinem Verfolger Julian, der ebenfalls mit sechs Punkten Platz zwei belegte. Der dritte Rang wurde von Julians Zwillingsbruder James erspielt.
Leon und Lukas, die beide erst vor einigen Monaten mit dem Schachspiel begonnen hatten, konnten mit dem fünften und sechsten Platz zwei gute Plätze im Mittelfeld belegen.
Für alle Turnierteilnehmer gab es im Rahmen der Siegerehrung einen kleinen Sachpreis.
Schach Frühlingsturnier 2014

Jaaaa! Die A-L-S schafft beim Lollslauf den dritten Platz!

3-platzNa, das ist doch mal ein Lolls-Auftakt nach Maß:
Die Schülerinnen und Schüler der A-L-S haben es geschafft, bei der Schulwertung des Lollslaufs 2013 auf den dritten Platz zu laufen!!! Gratulation!!!
Etwa 35% der A-L-S waren auf den Beinen, um dieses Ergebnis zu erreichen.
Besser waren nur die Grundschulen in Breitenbach am Herzberg und in Philippsthal.
Ein besonderes Dankeschön auch an die Familien Bolz, Löffler und Rödiger, die extra bis zur seeeehr spät angesetzten Siegerehrung geblieben sind! 🙂
lollslauf2013

Interessante Schulschachturniere

In nächster Zeit finden wieder zwei interessante Schulschachturniere statt, die auch für schachbegeisterte Grundschülerinnen und -schüler eine tolle Möglichkeit darstellen, das eigene Können am Brett mit Kindern aus anderen Schulen zu messen:

Das 6. Herborner Jugend-Schach-Open 2013 ist ein sehr gut organisiertes Turnier, bei dem alle Spielerinnen und Spieler für ihre Anstrengungen in den sieben Spielrunden mit einem Sachpreis belohnt werden.
Es findet am Samstag, den 21.09.2013 im Bürgerhaus Herborn-Burg statt. Die Anmeldung muss bis zum 17.09. erfolgen. Zur Ausschreibung gelangt man HIER.

Am Samstag, den 09.11.2013 gibt es in der Stadthalle in Bad Hersfeld die vierte Auflage des Lolls-Open Schulschach-Turniers.
Weitere Informationen zum Turnier und Anmeldemodalitäten erhält man HIER.

Vorlesewettbewerb der zweiten Klassen

Am 24.6.2013 veranstalteten die Klassen 2a und 2b einen Vorlesewettbewerb. In einer ersten Runde waren bereits die jeweils vier besten Leser jeder Klasse ermittelt worden. In der Finalrunde durften dann alle acht Kinder aus einem selbstgewählten Buch vorlesen. Anschließend wurden die Gewinner ermittelt: Alle Zuhörer hatten eine Stimme, ebenso die beiden Klassenlehrerinnen Frau Gerhardt und Frau Lauber.
Ein Glückwunsch geht an alle Finalisten! Ihr habt toll gelesen!
Den ersten Platz erzielte Lara, gefolgt von Hannah. Auf dem dritten Platz landete Amelia.
lesewettbewerb klasse 2, Juni 2013

Book Slam ® für Grundschüler

Am 28.2.2013 feierten wir eine Premiere:

Es gab den ersten Book Slam ® an der A-L-S!

Ein Book Slam ® ist eine Methode, anderen Leuten Bücher vorzustellen. Aber: Kurz muss es sein (im Normalfall 3 Minuten) und kreativ soll es sein! Eigentlich ist diese Art der Büchervorstellung ab dem Jugendlichenalter geeignet. Aber wir haben uns gedacht: Das bekommen wir auch hin!

Die Schülerinnen und Schüler aus der 4b hatten zwei Buchvorstellungen vorbereitet: „Sandalenwetter“ von Ute Wegmann und „Gregs Tagebuch“ von Jeff Kinney.

Und so gab es Interviews, kurze Rollenspiele und gespielte Comics zu sehen, die sich die Schüler selbst ausgedacht hatten! Ganz großes Kino! J

Nach der Vorstellung konnten die Zuschauer aus den Klassen 3 und 4a entscheiden, zu welchem Buch sie mehr Lust bekommen hatten, es selbst einmal zu lesen. Mit leichtem Vorsprung gewann das Buch „Sandalenwetter“. Hoffentlich war das nicht der letzte Book Slam ® an der A-L-S!

Crosslauf 2012

Der diesjährige Crosslauf in Obersuhl war in diesem Jahr ein großer Erfolg für die Schulmannschaft der A-L-S! Die Jungen mussten sich in ihrem Mannschaftslauf, der in diesem Jahr zum ersten Mal als Staffellauf von jeweils 1,5 km Länge ausgetragen wurde, einer enorm starken Konkurrenz aus insgesamt 18 Grundschulen des Landkreises Hersfeld-Rotenburg stellen. Am Ende konnten Tristan, Leonard, Nick, Mark, Noah und Pascal einen respektablen 12. Platz erzielen.
Extrem laufstark zeigten sich die Mädchen der A-L-S. Hannah konnte sich als erste Läuferin bereits in einer kleinen Führungsgruppe etablieren. Annabell, die direkt nach ihr lief, übergab sogar als Führende das Staffelholz! Nell, Lisann und Lavinia schafften es als nachfolgende Läuferinnen, eine Platzierung im vorderen Feld zu behaupten. Die Schlussläuferin Luisa schaffte es mit einem fantastisch schnellen Lauf fast noch, den mittlerweile sehr großen Vorsprung der führenden Läuferin von der Linggschule zu egalisieren! Durch diese tollen sportlichen Leistungen und die lautstarke Unterstützung der Ersatzläufer Lilly und Benjamin, die zusammen mit dem Rest der Schulmannschaft für ordentlich Stimmung im Zielbereich sorgten, konnte die Mädchenmannschaft sich somit einen phantastischen 2. Platz erlaufen! Glückwunsch an alle Läuferinnen und Läufer!
Ein dickes Dankeschön geht auch an Frau Bretting für die sehr gute Organisation der Veranstaltung, sowie an die Grundschule in Obersuhl, die mit ihrem Schulleiter Herrn Breitbart ein ausgezeichneter Gastgeber war!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Toller zweiter Platz beim Ritter-Trenk-Wettbewerb!

Der Oetinger-Verlag hatte kürzlich zu einem bundesweiten „Ritter-Trenk-Spectaculum“-Wettbewerb aufgerufen, an dem sich die Klassen 2 und 3 der A-L-S gerne beteiligten, da im Rahmen der letzten Leseprojektwoche viele tolle Ergebnisse rund um das Buch „Der kleine Ritter Trenk“ von Kirsten Boie entstanden waren.
Nach den Osterferien war nun die Freude bei den beteiligten Schülerinnen und Schülern groß, denn der Wettbewerbsbeitrag hatte der Jury so gut gefallen, dass sie den zweiten Platz an die Kinder der A-L-S vergab! Als Preis konnten die Klassen ein riesiges Bücherpaket mit circa 40 Büchern von Kirsten Boie für die Schulbücherei in Empfang nehmen. Zudem wurde jedes Kind mit einer Ritter-Trenk-Ausstattung beschenkt. Einen dicken Glückwunsch an die Klassen, sowie die Klassenlehrer Tanja Sippel, Hiltrud Pelka und Stefan Kasper!

Hier klicken, wenn du dir die Ritter-Trenk-Fotodokumentation als pdf-Datei anschauen möchtest!

Teilnahme am Crosslauf der Grundschulen

Kurz vor Beginn der Osterferien starteten die Mädchen- und Jungen-Schulmannschaft beim Crosslauf der Grundschulen, der in diesem Jahr in Rotenburg ausgetragen wurde. In mehreren Trainingseinheiten hatten sich die Läuferinnen und Läufer zusammen mit der Sportlehrerin Frau Lauber auf den Lauf vorbereitet.
Am Wettkampftag hatte die Mädchenmannschaft beim Start großes Pech: Durch das Gedränge beim Massenstart stürzten einige Teilnehmerinnen und hatten so eine sehr ungünstige Ausgangspositition. Doch der tollen sportlichen Einstellung der Mädchen ist es zu verdanken, dass sie die Verfolgung des Feldes sofort aufnahmen und noch einen beachtlichen 12. Platz erringen konnten! Gut gemacht!
Bei den Jungen lief es glücklicherweise weniger dramatisch: Sie konnten von 18 teilnehmenden Jungenmannschaften den 5. Platz erlaufen! Glückwunsch! Michael Fischer belegte in der Einzelwertung sogar die neuntbeste Zeit – und das bei einem Teilnehmerfeld von über 100 Läufern!

Tipp: Adventskalender für Mathe-Freaks

Zum Knobeln, Kombinieren, Kopfzerbrechen…

Ab dem 1. Dezember ist beim Känguru-Adventskalender jeden Tag statt Schokolade oder Süßem ein kniffliges vorweihnachtliches Rätsel versteckt. Es gibt den Kalender „Mini“ für Kinder aus der 1. und 2. Klasse, sowie den „Maxi“-Kalender für Dritt- und Viertklässler.

Wir wünschen allen kleinen und großen Tüftlern viel Freude mit den Aufgaben!

Und hier geht’s zu den Adventskalendern:

Klicke auf das rechte Bild, wenn du zum Känguru-Adventskalender für Erst- und Zweitklässler möchtest:

 

Klicke auf das rechte Bild, wenn du zum Känguru-Adventskalender für Dritt- und Viertklässler möchtest:

 

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑