Wandertag der Klasse 1

Im Unterricht hatten die Kinder der ersten Klasse das Buch „Gackitas Ei“ gelesen und sich im Sachunterricht mit der Entwicklung von Küken beschäftigt. Da lag es nahe, sich auch mal einige ausgewachsene Hühnerexemplare anzuschauen.
Bei tollstem Sommerwetter machten die Schülerinnen und Schüler zunächst eine kurze Rast an der alten Kirchenruine in Unterhaun, bevor es unter blühenden Bäumen hindurch weiter hoch auf den Johannesberg ging. Neben der Beobachtung, der Fütterung und dem Streicheln der Hühner kam aber auch der Spaß auf dem nahegelegenen Spielplatz nicht zu kurz. Ein wunderbarer Wandertag…! 🙂

Advertisements

Mit den Paten auf dem Solzi-Kinderweg

Heute trafen sich die Viertklässler mit ihren Patenkindern aus der ersten Klasse zu einer gemeinsamen Wanderung auf dem Solzi-Kinderweg. Bei schönem Wetter und entspannter Atmosphäre konnten alle Stationen auf dem sehr kurzweiligen Weg gemeinsam ausprobiert werden. Highlight war mal wieder das Überqueren der Solz auf den Trittsteinen, das in diesem Jahr fast ohne unfreiwillige Landungen im Wasser abging… 😉

 

Abschlusswanderung zum Stoppelsberg

Die letzte Schulwoche an der Astrid-Lindgren-Schule ist für die Viertklässler angebrochen. Da bot es sich noch einmal an, einen abschließenden gemeinsamen Wandertag mit der Parallelklasse zu unternehmen.
Ziel war der Stoppelsberg. Ab Neukirchen wurde zunächst bis zu den „Langen Steinen“ gewandert, die immer wieder auf besondere Art und Weise beeindrucken.
Danach ging es zur Burgruine Hauneck, die natürlich genauestens unter die Lupe genommen wurde. Von Oberstoppel aus brachte der Linienbus die Viertklässler mit ihren Klassenlehrkräften Tanja Sippel und Stefan Kasper wieder zurück nach Hauneck.

Raus ins Grüne

Altweibersommer in Hauneck – da wollten wir unbedingt noch einmal bei einem Wandertag die Schönheit der Natur genießen.
Die Erstklässler wanderten und spielten auf dem Solzi-Kinderweg. Begleitet wurden sie dabei von ihren Paten aus den vierten Klassen.
Hoch auf den Johannesberg ging es für die Zweitklässler und die dritten Klassen genossen die Aussichten auf dem Wanderweg nach Bodes.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Welch WANDERvolles Wetter!

Da waren sich im Kollegium schnell alle einig: Dieses Wetter müssen wir für einen Wandertag nutzen!
Und so verteilten sich die einzelnen Klassen der A-L-S in die unterschiedlichsten Richtungen: Während die Viertklässler die Burgruine Hauneck und die „Langen Steine“ bei Oberstoppel erkundeten, zog es die Klasse 3b zur Stadtbesichtigung nach Bad Hersfeld. Die beiden zweiten Klassen erklommen den Johannesberg und hatten dort viel Spaß auf dem Spielplatz. Die Kinder aus der 1a zogen mit der 3a zusammen los auf eine Wanderung nach Bodes, während die Kinder der Klasse 1b Entdeckungen rund um die Froschquelle in Rotensee machten. Allen wurde schnell klar: Was sind wir doch von schönster Landschaft umgeben! 🙂

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Goldener Herbst

Wenn die Klassen von Frau Edleditsch und Frau Ragotzky unterwegs sind, dann kann man davon ausgehen, dass an diesen Tagen schönstes Wetter herrscht. So auch bei dem herbstlichen Wandertag zur Sängerhütte in Unterhaun, auf dem die beiden Klassen eifrig Naturmaterialien für eine Herbstausstellung sammelten und die tollen Herbstfarben – wie Frederick, die Maus – tief in sich aufnahmen, um noch im tiefsten Winter davon zehren zu können… 😉

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Raus in den Frühling!

Die beiden ersten Klassen hatten einen tollen Tag für ihren Wandertag erwischt:
Sonnenschein und blauer Himmel, dazu eine erwachende Natur, die mit ihren weißen Blüten und den hellgrünen Blättern ein echtes Farbspektakel war! 🙂

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑