Sauberhafter Schulweg

In diesem Jahr beteiligten sich die Klassen 2a, 2b und 3a an der Aktion „Mein sauberhafter Schulweg“. Kräftig unterstützt durch die Gemeinde Hauneck schwärmten die einzelnen Klassen in unterschiedliche Richtungen aus, um achtlos weggeworfenen Müll einzusammeln. Leider fanden die Schülerinnen und Schüler auch massenhaft Unrat, der in der Natur nichts zu suchen hat.
Nach der Durchführung dieser wichtigen Arbeit wurden die Kinder mit Essen und Trinken versorgt, das von den Firmen „Eichlers Dorfladen“ und „Getränke Barthel“ gespendet wurde. Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön! 🙂

Advertisements

Insektenhotel wurde frisch renoviert

Projektwoche2014 InsektenhotelUnd noch ein großartiges Ergebnis hat unsere Projektwoche hervorgebracht:
Die Klasse 4b hat sich zusammen mit Frau Schröder unseres Insektenhotels angenommen, das wegen Vandalismus leider längere Zeit brach lag.
Dafür ist es nun besser bestückt denn je und bietet hoffentlich zahlreichen nützlichen Insekten im kommenden Frühjahr ein neues Zuhause. Wir sind gespannt!
Welche Vielzahl von Insekten einziehen könnte, kann man auf dem folgenden Foto sehen:
Projektwoche 2014 Insekten im Insektenhotel
1) Gehörnte Mauerbiene,  2) + 3) + 4) + 5)  Lehmwespe  6) Goldwespe
7) Löcherbiene   8) Keulenwespe  9) + 10) Blattlauswespe  
11) Maskenbiene  12) Gichtwespe  13) Erzwespe  14) Trauerschweber  15) Wegwespe  16) + 17) Grabwespe  18) Goldwespe
Weitere tolle Fotos und Informationen rund um Insektenhotels findet man HIER!

Wir machen Apfelsaft!

An Halloween ging es in den beiden ersten Klassen nicht etwa um Kürbisse. Vielmehr hatten die Kinder Klaus Gärtner als Apfelexperten eingeladen. Die vielen selbst gesammelten Äpfel wurden zerkleinert und in einer großen Presse zu Apfelsaft „veredelt“. Mmmh, war das lecker!

Waldpflanzaktion der Klassen 3 und 4

Unsere beiden „Plant for the planet“ – Klimabotschafter Jan und Jonas hatten während ihres Vortrags beim Schulfest die Idee geäußert, dass sich die Klassen der A-L-S doch auch selbst an Baumpflanzungen beteiligen könnten, um das Ziel der Aktion „Plant for the planet“ zu erreichen, in jedem Land der Erde eine Million Bäume zu planzen.
Daher zogen die Kinder der dritten und vierten Klassen kürzlich aus, um diese Hilfsanfrage in die Tat umzusetzen. Während die Klasse 4 oberhalb der Sängerhütte in Unterhaun Erlen entlang eines Baches pflanzten, forsteten die Drittklässler in der Nähe von Rotensee ein durch Sturmbruch geschädigtes Waldstück wieder auf. Insgesamt konnten über 200 Bäume neu gepflanzt werden! Super Leistung!
Unterstützt wurden die Klassen durch Hessenforst. Ein besonderes Dankeschön geht an den Revierförster Herr Mathes mit seinen Mitarbeitern, sowie an Herrn Manns.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Plant-for-the-planet-Aktion an der A-L-S

Jonas und Jan aus der Klasse 4 haben am 01.10. anlässlich des Jubiläums-Schulfestes ihre erste Aktion als Klimabotschafter von „Plant-for-the-Planet“ verwirklicht.
Im vollbesetzten Bürgerhaus Unterhaun hielten sie einen Vortrag über die Klimakrise. Die beiden hatten im August 2011 auf Initiative der Klassenlehrerin Angelika Janko an der Akademie von „Plant-for-the-Planet“ in Bad Hersfeld teilgenommen und wollen zusammen mit vielen Kindern auf der ganzen Welt aktiv etwas gegen die Klimakrise unternehmen.
Ins Leben gerufen wurde diese Aktion in 2007 von dem damals 9-jährigen  Felix Finkbeiner, der an seiner Schule ein Referat über die Klimakrise hielt und dieses mit der Idee beendete, in jedem Land der Welt 1 Million Bäume zu pflanzen. Daraus ist mittlerweile eine weltweite Aktion geworden. Wer mehr erfahren möchte, kann dies tun unter: www.plant-for-the-planet.org

„Wir wissen, dass reden alleine unsere Probleme nicht lösen wird, deshalb:
Stop talking, Start planting!“;
„Um  uns Gehör bei den Erwachsenen zu verschaffen, brauchen wir deren Unterstützung. Ganz viele berühmte Menschen auf der ganzen Welt unterstützen das Projekt, z.B. Prinz Albert von Monaco oder die Königin von Jordanien und viele andere, überall auf der ganzen Welt.“,
erklärten die beiden in ihrer Präsentation.

 Ihren ersten Baum haben die beiden nun am 01.10.  auf dem Schulgelände mit fachkundiger Unterstützung gepflanzt . Auch um einen Sponsor haben sie sich bemüht: Die gepflanzte Kastanie wurde von Inge u. Sebastian Buschbacher, den Großeltern von Jonas, gespendet.
Weitere Unterstützung werden die beiden zusammen mit der ganzen Klasse durch Herrn Revierförster Mathes erhalten. Dieser wird für die Kinder weitere Bäume besorgen, einen Platz zum Pflanzen aussuchen und die nächste „größere“ Pflanzaktion begleiten.
Stolz können die beiden auch auf ihre eingenommene Spende sein.  Sage und schreibe  201,00 € konnten sie nach dem Schulfest in ihrem Sparschwein zählen. Dafür können Sie zusammen mit Herrn Mathes über 200 Bäume in Hauneck pflanzen.
Die beiden sagen auch im Namen der Astrid-Lindgren-Schule – die das Projekt weiter  unterstützen wird –  ein herzliches Dankeschön an alle Spender, denn für ca. 1,00 Euro können die Kinder schon einen Baum pflanzen.
(Text: Inka Feldbinder)

Neue Naturschutzgruppe in der Region

Der NABU Bad Hersfeld hat kürzliche eine Naturschutzjugendgruppe für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren gegründet. Es wurde beschlossen, dass die Gruppenstunden jeweils am 1. Samstag im Monat ab 14:00 Uhr im Vereinsheim auf dem Johannesberg stattfinden.

Somit wird die erste NAJU Gruppenstunde am 01. Oktober stattfinden. Die Kinder werden mit dem Leiter, Herrn Rudat,  an diesem Tag mit der „Nussjagd“ – einer Aktion vom NABU Hessen – beginnen.

Weitere Aktionen rund um das Thema  Naturschutz  werden in den nächsten Monaten folgen. Aktuelle Informationen über die NAJU Bad Hersfeld kann man immer auf der Webseite des NABU Bad Hersfeld lesen oder direkt unter naju.badhersfeld@yahoo.de bei Herrn Rudat erfragen.

NABU Bad Hersfeld gründet Kinder- und Jugendgruppe

Der NABU Bad Hersfeld e.V. gründet derzeit eine Kinder- und Jugendgruppe,  um Jungen und Mädchen im Alter von 6 bis 13 Jahren  spielerisch an die Natur und unsere Umwelt heranzuführen.
Dabei wird der Verein mit kompetenten ehrenamtlichen Mitgliedern und den Kindern ein spannendes und abwechslungsreiches Jahresprogramm ausarbeiten, das z.B. das Pflanzen von Bäumen, Bauen von Krötenfangzäunen, Schützen von Vögeln & Fledermäusen, Pflegen der NABU-Streuobstwiese, usw. beinhalten könnte. Geplant ist ein monatliches Treffen der NAJU-Gruppe im NABU Vereinsheim.
Für Samstag, den 10. September 2011 um 15:00 Uhr lädt der NABU daher interessierte Kinder mit ihren Eltern in das Vereinsheim auf dem Johannesberg, Douglasienweg , zu einer Gründungsveranstaltung ein!
Für nähere Informationen bitte HIER klicken!

Patenwanderung zum Solztalweg

Am 15. Juni 2011 veranstalteten die Klassen 4b und 1 eine gemeinsame Patenwanderung. Nach der Busfahrt zum Obersberg wanderten alle zum Gut Oberrode und weiter zum Solzi-Kinderweg. Neben den vielen Spiel- und Klettermöglichkeiten hatte jedes Team (bestehend aus einem Viertklässler und einem Patenkind aus der Klasse 1) einen Laufzettel mit Fragen zu beantworten. Bei schwülem Wetter freuten sich alle auf ein erfrischendes Fußbad in der Solz.
Der Kinderweg ist auch ein toller Ausflugstipp für die ganze Familie! Von Sorga aus ist der Weg ausgeschildert.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Aktion mit Nachhaltigkeit

Die Kinder der Klasse 1 haben zusammen mit Conny Herzberg vom REWE-Markt Unterhaun und ihrer Klassenlehrerin Tanja Sippel zwei Apfelbäumchen auf dem Schulgelände der A-L-S gepflanzt. Angeregt durch eine Nachhaltigkeits-Aktion bei REWE kam Frau Herzberg auf die Idee, den Kindern der Schule die Bäume zu schenken. Bei der Pflanzung griff sie selbst tatkräftig zum Spaten und hatte sogar noch weitere Überraschungen für die Kinder mit dabei: In der anschließenden Pause konnten sich alle Schülerinnen und Schüler der Schule über ein gesundes Pausenfrühstück mit Äpfeln und Bananen freuen. Außerdem erhielten alle ein Schülerheft mit kindgerechten Ideen zur ausgewogenen Ernährung. Und damit die Bewegung auch nicht zu kurz kommt, erhielt die Schule noch mehrere Springseile für die Spielausleihe und den Sportunterricht. Wir sagen: Dankeschön!

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑