Erfolg der Schulmannschaft

Leichtathletikfest

Am 13.6.2018 fand im Stadion auf dem Obersberg in Bad Hersfeld das Leichtathletikfest der Grundschulen statt. Die Schulsportkoordinatorin der Astrid-Lindgren-Schule, Tanja Lauber, hatte im Vorfeld mehrereTrainingseinheiten mit einigen Schülerinnen und Schülern durchgeführt, sodass auch eine Schulmannschaft der A-L-S mit an den Start gehen konnte. Neben den von den Bundesjugendspielen bekannten Sportarten Ballwurf, Sprint, Ausdauerlauf und Weitsprung musste die Mannschaft auch in einem Hindernislauf und einer Medizinballstaffel antreten. Durch das große sportliche Engagement konnten die Haunecker Kinder am Ende einen wunderbaren 2. Platz in ihrer Wertungsgruppe erringen! Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem tollen Team-Erfolg! 👏🏻🥈🏆👏🏻

Advertisements

Gelungenes Sportfest

Auch in diesem Jahr hatten wir wieder viel Glück mit dem Wetter, so dass die Bundesjugendspiele bei Sonne und in entspannter Atmosphäre stattfinden konnten.
Durch den engagierten Einsatz von vielen Elternhelferinnen und -helfern konnten die Kinder zügig ihre Disziplinen absolvieren und am Ende des Sportfestes auch noch eine Wendestaffel durchführen.
Zurück an der Schule gab es für die sportlich Aktiven vom Förderverein der Astrid-Lindgren-Schule sogar noch ein leckeres Eis! 🙂

Herzlichen Dank dafür, sowie natürlich an Tanja Lauber für die perfekte Organisation der Veranstaltung und die vielen Helferinnen und Helfer für ihren Einsatz!

Sichtung für die Sportklasse 2018 an der GSO

! BETRIFFT NUR DIE DERZEITIGEN VIERTKLÄSSLER, DIE INTERESSE AN DER SPORTKLASSE GSO HABEN!

Am kommenden Freitag, 18.05.2018, findet die Sichtung zur Einrichtung einer Sportklasse für die kommenden fünften Schuljahre an der Gesamtschule Obersberg statt, deren erfolgreiche Teilnahme Voraussetzung für die Aufnahme in die Sportklasse darstellt.
Falls Ihr Kind auch die Sportklasse besuchen möchte, die Unterlagen dazu jedoch noch nicht zugeschickt bekommen haben sollte, müssten Sie umgehend den Kontakt zur GSO aufnehmen, damit Ihr Kind noch die Sichtung besuchen kann.
Weitere Infos zur Sportklasse der GSO finden Sie HIER!

Olympische Winterspiele in Hauneck

Die Klasse 2b hat zusammen mit ihrer sportbegeisterten Klassenlehrerin Julika Stockhardt den Geist von Olympia in die eigene Klasse geholt.
An einer großen Pinnwand wurden Ergebnisse von Wettkämpfen gesammelt, Länderflaggen herausgesucht und gestaltet und weitere Informationen rund um die Olympischen Winterspiele ausgestellt.
Natürlich durfte auch die eigene sportliche Betätigung nicht fehlen:
In der Turnhalle gab es „Skispringen“ auf den Weichboden und „Eisschnelllauf“ auf Teppichfliesen. Beim Hallen-Biathlon mussten Kegel mit Reissäckchen getroffen werden, sonst drohte die Strafrunde in der Hallenmitte. Den krönenden Abschluss dieser Disziplin bildete die Siegerehrung mit selbst hergestellten Medaillen. Super-Aktion! 🙂

Völkerballturnier

Am 31.01.2018 fand das Völkerballturnier der Grundschulen statt, zu dem sich in diesem Jahr Mannschaften von 14 Grundschulen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg angemeldet hatten.
Gespielt wurde eine Vor- und eine Finalrunde. Leider reichte der toll herausgespielte zweite Platz der A-L-S-Schulmannschaft in der Vorrunde nicht aus, um sich für die Spiele um Platz 1 zu qualifizieren. Am Ende konnten die Schülerinnen und Schüler der Astrid-Lindgren-Schule eine hervorragende Quote aufweisen: vier von sechs Spielen konnten gewonnen werden! Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem Erfolg! 🙂

Erfolgreiche Lollsläufer


Nachdem wir uns an der A-L-S mehrere Jahre lang darum bemüht hatten, viele Schülerinnen und Schüler für die Teilnahme am Lollslauf zu begeistern, reichte beispielsweise im Jahr 2014 die unglaublich gute Quote von 46% nicht, um einen der drei ausgelobten Schulpreise zu ergattern.
Umso überraschter waren wir, als wir in diesem Jahr erfuhren, dass wir mit einer Teilnehmerquote von 31% das drittbeste Schulergebnis erzielt hatten! Juhu! 🙂
Daher ein Dankeschön an…
… die motivierten Läuferinnen und Läufer, die diesen Erfolg erlaufen haben,
…Familie Nieding, die bei der Siegerehrung stellvertretend den Pokal und die Prämie entgegennahm,
…Frau Lauber, die in jedem Jahr unermüdlich zur Teilnahme motiviert und den organisatorischen Teil mit der Schulanmeldung regelt!

Sport auf Rollern

Für den Sportunterricht der vierten Klassen hat sich die Sportlehrerin Tanja Lauber etwas ganz Besonderes überlegt:
Die Schülerinnen und Schüler brachten ihre eigenen Roller mit an die Schule. Auf dem Schulhof entstand ein Parcours, auf dem vier verschiedene Arten des Bremsens und natürliche unterschiedlichste Fahrübungen in der Praxis erprobt wurden. Neben einer Menge Spaß hatten die Kinder so die Gelegenheit, ihr Gleichgewicht zu schulen und wichtige Erfahrungen zu machen, die ihnen auch für den in wenigen Monaten anstehenden Fahrradunterricht dienlich sein können.
Übrigens: Die Wippe hat unser Hausmeister Dirk Henkel extra für das Projekt gebaut. Danke dafür! 🙂

Skipping Hearts

Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ (www.skippinghearts.de) initiiert. Denn wer von Kind an einen gesunden Lebensstil mit viel Bewegung und gesunder Ernährung pflegt, verringert das Risiko, im Alter am Herzen zu erkranken.
Aufgrund der Initiative unserer Sportlehrerin Tanja Lauber konnte nun auch ein zweistündiger Basis-Kurs im Seilspringen für die Viertklässler der A-L-S stattfinden.
Am Schluss waren die teilnehmenden Kinder in der Lage, den interessierten Eltern und Lehrkräften eine richtige Aufführung mit unterschiedlichsten Seilspring-Tricks zu präsentieren. Das war sehr beeindruckend!

 

Bundesjugendspiele 2017

Am 29.5.2017 fanden die Bundesjugendspiele der A-L-S im Stadion auf dem Obersberg statt. Auch in diesem Jahr hat das Wetter mal wieder toll mitgespielt: Anfangs blieb es für längere Zeit noch bewölkt, sodass die Ausdauerläufe gut über die Bühne gebracht werden konnten. Als sich dann später schwülheiße Temperaturen einstellten, waren die meisten Klassen schon mit den meisten Disziplinen durch. 🙂
Wieder einmal gilt es DANKESCHÖN zu sagen:
– den Schülerinnen und Schülern für den Spaß, den sie an der Bewegung hatten,
– den vielen Eltern und Lehrkräften, die an allen Stationen tatkräftig mitgeholfen haben,
– unserem Hausmeister Dirk Henkel für’s Auf- und Abbauen, sowie für die gekonnte Moderation übers Mikrofon,
– unserer Sekretärin Sabine Huff, die für alle leckeres Eis besorgt hatte,
– und natürlich unserer Sportfachfrau Tanja Lauber, die die Bundesjugendspiele mal wieder super perfekt vorbereitet hatte!

Völkerball-Turnier

img-20170201-wa0008Am 01. Februar 2017 fand das Völkerballturnier der Grundschulen in der Geistalhalle in Bad Hersfeld statt. Die A-L-S war mit einer Schulmannschaft vertreten, die von unserer Sportlehrerin Tanja Lauber betreut wurde.
Nach zwei gewonnenen Spielen in der Vorrunde kamen die Sportlerinnen und Sportler verdientermaßen in die Finalrunde, in der sie drei weitere Spiele bestreiten durften.
los-gehtsDa galt es besonders, sich als Team gemeinsam auf das nächste Spiel einzustimmen. Mit einem lautstarken „A-L-S – Auf geht’s!“ zeigten sie, dass sie während des Trainings in den letzten Wochen zu einer richtig guten Mannschaft zusammengewachsen waren.

pokalIn dem starken Teilnehmerfeld aus insgesamt 14 Mannschaften konnten die Kinder aus Hauneck am Ende den siebten Platz für sich behaupten! Das habt ihr gut gemacht! Glückwunsch!

Ein Plädoyer für mehr Bewegung

Große Begeisterung löste „Crazy Wolfi“ mit seinem sportlichen Mitmachprogramm in der Turnhalle der Astrid-Lindgren-Schule aus. In vielen Spielen, Tänzen und Übungen zeigte er den Kindern Bewegungen, die sie heute auch gleich ihren Eltern beibringen sollten. „Aber nur ganz einfache und ganz langsam, sonst sind die Erwachsenen so schnell überfordert…“ 😉
Den Abschluss bildete eine Roller-Party, bei der die Kinder ihre mitgebrachten Roller, Inliner und Waveboards nutzen durften. Zudem stellte Wolfi noch weitere Rollgeräte vor, die ebenfalls reichlich ausprobiert wurden.
Dabei betonte er auch immer wieder, dass es ein großes Anliegen von ihm ist, in mehr Kommunen  asphaltierte „Rollflächen“ zu bauen, statt viel Geld in Skater-Parks zu investieren, die dann nur von ein paar coolen Jungs genutzt werden: „Mehr als eine ebene, asphaltierte Fläche, und vielleicht noch ein paar bunte Bänke braucht es eigentlich gar nicht.“
Die Aktion mit Crazy Wolfi wurde möglich, weil der Förderverein der A-L-S die Kosten dafür übernommen hat. Gut investiertes Geld, waren sich die Lehrkräfte der Schule einig! 🙂

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Tolle Teamleistung

Im Stadion auf dem Obersberg in Bad Hersfeld stand am 29.06.2016 das Leichtathletikfest der Grundschulen an. Die A-L-S war mit einer Schulmannschaft vertreten und musste gegen eine Konkurrenz von sechs anderen Grundschulen starten.
Da sich alle Schülerinnen und Schüler untereinander anfeuerten, wuchsen sie über sich hinaus und konnten am Ende einen hervorragenden zweiten Platz belegen!
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
Als Belohnung gab es von unserer Schulsportleiterin Tanja Lauber und der Praktikantin Mareike Kasper erst einmal ein leckeres Eis.
Zurück an der Schule präsentierten die erfolgreichen Leichtathleten den anderen Schulklassen ihren gewonnenen Pokal. 🙂

Bewegung bis die Bude wackelt

crazy wolfi

Kurz vor Beginn der Sommerferien erwartet die Schülerinnen und Schüler der A-L-S ein besonderes Highlight:
„Crazy Wolfi“ wird am Donnerstag, den 14.07.2016 zu uns an die Schule kommen, um zusammen mit allen Kindern mit einem Mix aus Tanz, Sport und Musik jede Menge Spaß und Begeisterung in die Turnhalle zu bringen! Bei dieser besonderen Aktion zur Bewegungsförderung werden Elemente aus Karate, Hip-Hop und verschiedensten Sport- und Spielformen die Kinder mächtig ins Schwitzen bringen. Alle Schülerinnen und Schüler benötigen an diesem Tag ihre Turnsachen, sowie ausreichend Getränke!
Finanziert wird diese coole Aktion vom Förderverein der Astrid-Lindgren-Schule! DANKE dafür! 🙂

Gelungenes Sportfest

Hier das ultimative Rezept für richtig tolle Bundesjugendspiele:
1. Sonniges Wetter bei ca. 20 Grad Celsius.
2. Perfekte Planung durch Tanja Lauber.
3. Gut gelaunte Eltern, die in großer Anzahl bereitwillig mithelfen. DANKE dafür!
4. Schülerinnen und Schüler, die sich richtig anstrengen, den supersportlichen Mitschülern aber auch bessere Platzierungen gerne gönnen.
5. Total nette Lehrkräfte.
6. Eis für alle am Ende der Veranstaltung.
HATTEN WIR HEUTE ALLES!
Was haben wir doch für ein Glück! 🙂

Vielen Dank auch an Frau Rödiger für die vielen tollen Fotos:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Letzte Infos zu den Bundesjugendspielen

bujuspi2013,2Laut Wettervorhersage werden wir morgen bestes Sportwetter haben, so dass wir sicherlich ins Stadion am Obersberg fahren können!
Alle Kinder der Klassen 2, 3 und 4 müssen um 08:00 Uhr an der A-L-S sein.
Die Erstklässler werden dann um 8:45 Uhr mit dem Bus an der Schule abgeholt.
Die Schülerinnen und Schüler benötigen Sportkleidung, ebenso genügend Getränke und ein Frühstück.
Alle 2.-, 3.- und 4.-Klässler müssen ihre Startnummer vorbereitet haben!
Um 12:30 Uhr werden die Bundesjugendspiele beendet sein.
Wir freuen uns auf einen schönen Sporttag! 🙂

Bundesjugendspiele werden nachgeholt

BuJuSpiDie Wettervorhersage für Dienstag sieht leider gar nicht gut aus… 😦
Daher haben wir entschieden, dass die Bundesjugendspiele um eine Woche verschoben werden. Jetzt hoffen wir mal, dass am Dienstag, den 31.05.2016 schönstes Sportwetter sein wird… 😉
Das Team der A-L-S

Es lebe der Sport!

Ripsticks und Waveboards erobern den Sportunterricht und üben eine hohe Faszination auf die Schüler aus. Das Fahren mit diesen neuartigen und interessanten Sportgeräten fördert die Koordination, Ausdauer und das Gleichgewicht. Da das Erlernen am besten mit Partner gelingt, üben sich die Kinder intensiv in Teamarbeit.

Hier einige Schnappschüsse aus einer Sportstunde von Frau Lauber mit einer dritten Klasse:

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑