Stufe für Stufe zum Matheerfolg

Richtig bunt präsentiert sich nun unseres hinteres Treppenhaus:
Alle Reihen des kleinen Einmaleins befinden sich nun auf den einzelnen Stufenabsätzen, so dass die Schülerinnen und Schüler quasi im Vorbeigehen die verschiedenen Aufgaben noch einmal üben und vertiefen können.
Realisiert wurde diese tolle Idee von Julika Stockhardt. Klasse Sache! 🙂

Advertisements

Das Haus vom Nikolaus

„Das ist das Haus vom Ni-ko-laus“ war heute sicherlich der häufigste Satz, der im Mathematikunterricht der Klasse 2a zu hören war. Frau Stockhardt hatte zusammen mit den Kindern überlegt, wie viele verschiedene Möglichkeiten es wohl gibt, parallel zum Aufsagen des Spruches und ohne Absetzen das Haus zu zeichnen. Dabei kamen die Schülerinnen und Schüler problemlos auf mehrere Varianten. Passender geht’s nicht am 6. Dezember… 😉

So macht Mathe Spaß

geo-1Die Klasse 3b hat sich zusammen mit ihrer Lehrerin Tanja Sippel im Mathematik-Unterricht mit geometrischen Körpern beschäftigt.
Entstanden sind dabei Kantenmodelle, sowie verschiedene Körper aus Knete. Ebenso wurden Baupläne für Würfelgebäude entwickelt und nachgebaut. In der „Lernwerkstatt“ konnten die Würfelgebäude am PC untersucht werden.
Aaah, an solch einem motivierenden Geometrie-Unterricht würde man doch auch noch mal gerne teilnehmen, stimmt’s? 🙂

Jetzt geht’s rund!

Im Mathematikunterricht der Klasse 4 haben wir den Umgang mit Geodreiecken und Zirkeln geübt. Zusätzlich zu den Hausaufgaben experimentierten einige Schülerinnen und Schüler motiviert weiter und erfanden sehr interessante geometrische Designs und Muster. Die unteren Abbildungen zeigen die Ergebnisse von Aurica und Chiara. 🙂

Rechnen mit Geld

Frau Ragotzky hatte mit den Kindern der Klasse 1b einen frühlingshaften „Laden“ aufgemacht, in dem alles, was nicht niet- und nagelfest war, kurzerhand „verkauft“ wurde.
Wie man sieht, bereitete das Kaufladen-Spiel den Kindern viel Freude. Gleichzeitig konnten sie das Erlernte in einer konkreten Situation anwenden.

Hoch hinaus


Dass man mit dem Arbeitsmaterial für den Mathematikunterricht ganz unterschiedliche Dinge machen kann, haben heute einige Drittklässler bewiesen.
Mit etwas mehr Holzwürfeln und einer Leiter wäre der Turm bestimmt noch höher geworden… 😉

Großzügige Spende des Basar-Teams

Durch eine großzügige Spende des Teams vom Second-Hand-Basar Unterhaun konnte die Ausstattung der A-L-S wieder einmal verbessert werden:
Für den Sportunterricht konnten einige Geräte zur Förderung der Balance und Körperkoordination angeschafft werden. Im Matheunterricht können sich die Schülerinnen und Schüler nun über Material zum selbsttätigen Arbeiten im Bereich Geometrie freuen. Auch konnte ein Satz mit Demo-Geld gekauft werden, um das Rechnen mit Geldgrößen zu erleichtern.
Rhythmischer geht es nun in Musik zu: Die „Wooden Bongos“ erfreuen sich bei den Kindern größter Beliebtheit.
Dem Basar-Team ein gaaaanz liebes DANKESCHÖN!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Tipp: Adventskalender für Mathe-Freaks

Zum Knobeln, Kombinieren, Kopfzerbrechen…

Ab dem 1. Dezember ist beim Känguru-Adventskalender jeden Tag statt Schokolade oder Süßem ein kniffliges vorweihnachtliches Rätsel versteckt. Es gibt den Kalender „Mini“ für Kinder aus der 1. und 2. Klasse, sowie den „Maxi“-Kalender für Dritt- und Viertklässler.

Wir wünschen allen kleinen und großen Tüftlern viel Freude mit den Aufgaben!

Und hier geht’s zu den Adventskalendern:

Klicke auf das rechte Bild, wenn du zum Känguru-Adventskalender für Erst- und Zweitklässler möchtest:

 

Klicke auf das rechte Bild, wenn du zum Känguru-Adventskalender für Dritt- und Viertklässler möchtest:

 

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑