Rechnen mit Geld

Frau Ragotzky hatte mit den Kindern der Klasse 1b einen frühlingshaften „Laden“ aufgemacht, in dem alles, was nicht niet- und nagelfest war, kurzerhand „verkauft“ wurde.
Wie man sieht, bereitete das Kaufladen-Spiel den Kindern viel Freude. Gleichzeitig konnten sie das Erlernte in einer konkreten Situation anwenden.

Advertisements

Raus in den Sonnenschein!

Das schöne, frühlingshafte Wetter nutzte heute die Klasse 1a mit ihrer Klassenlehrerin Edda Ruch, um den Deutschunterricht einfach mal auf den Schulhof zu verlegen.
Mit bunter Kreide schrieben die Schülerinnen und Schüler verschiedene K-Wörter auf den Asphalt. Dabei konnten sie zeigen, dass ihnen Wörter wie „Katze“ oder „Kinder“ schon ganz prima alleine gelingen! 🙂

Unterricht Frühling

Apfeltage in der Klasse 1

In beiden ersten Klassen geht es zur Zeit sehr „apfelig“ zu:
Auf den Fotos sieht man die selbstgebackenen Apfelküchlein (Tipp: die kann man beim Herbstfest sogar kosten. Aber: Pssst! Nicht weitersagen…). Außerdem spendete Familie Schember eigenen Apfelsaft, der natürlich probiert werden musste. Und dass man mit Äpfeln auch prima drucken kann, ist dem einen Bild ebenfalls zu entnehmen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑