Vorlesetag mit Langzeitwirkung

Auch in diesem Jahr hat die Astrid-Lindgren-Schule am bundesweiten Vorlesetag teilgenommen. Dabei wurden gleich zwei Aktionen gestartet:
Die Klasse 3a hatte den Landtagsabgeordneten Torsten Warnecke als Vorleser zu Gast. Passend zur Namenspatin der Schule fesselte er die Schülerinnen und Schüler mit Lesungen aus „Karlsson vom Dach“ und den „Kindern aus Bullerbü“. Damit sich die Klassen auch weiterhin ausgiebig mit den Büchern Astrid Lindgrens beschäftigen können, übergab Herr Warnecke eine großzügige Bücherspende. Vielen Dank! 🙂
Auch die beiden vierten Klassen engagierten sich am Vorlesetag in ihrer Funktion als Paten für die Erstklässler:
Alle Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen hatten sich ein Bilderbuch für ihr Patenkind ausgewählt und sehr gewissenhaft den Vorlesevortrag geübt, sodass ihnen die Schulneulinge regelrecht an den Lippen hingen. Es ergaben sich vielfältige Interaktionen, zum Teil vorbereitete Quizfragen zum Buch und in jedem Fall ein reger Austausch über das Lesen! Dies alles fand in einer extrem konstruktiven und harmonischen Lernatmosphäre statt, die das Team der A-L-S dazu bewog, diese Lernpatenschaften auch in den kommenden Monaten weiter auszuweiten zu wollen. So soll Schule sein!

Werbeanzeigen

Alles Gute, Astrid Lindgren!

Heute vor 110 Jahren wurde Astrid Lindgren auf dem Hof Näs bei Vimmerby in Schweden geboren. Mit ihren Büchern von Pippi Langstrumpf, den Kindern von Bullerbü, Michel aus Lönneberga, Karlsson vom Dach, Madita, Ronja Räubertochter oder den Brüdern Löwenherz wurde sie schon zu Lebzeiten zu einer der erfolgreichsten Kinderbuchautorinnen der Welt. Ihre Bücher wurden in viele verschiedene Sprachen übersetzt.
Neben ihrem Schreiben setzte sie sich aber immer auch für Friedenserziehung und den Tierschutz ein. Sie starb im Januar 2002 in Stockholm.
Wir sind sehr froh darüber, dass die Grundschule in Unterhaun seit 2003 den Namen der berühmten Autorin tragen darf!

Einladung zur Schulschach-Rallye

Auch in diesem Schuljahr gibt es wieder für alle schachbegeisterten Kinder in Osthessen die Möglichkeit, an Schülerturnieren teilzunehmen.
Diese finden zwischen November 2017 und März 2018 in Lauterbach, Bad Hersfeld und Rotenburg statt.
Einzelheiten zu den Teilnahmemöglichkeiten an den Schachturnieren finden Sie HIER.

Tolle Feier in der Krachmacherstraße und in Michels Tischlerschuppen

Jetzt ist unser Neubau offiziell eingeweiht!
Mit einem schönen Schulfest wurden der neue Betreuungsraum und die Schülerbücherei ihrer Bestimmung übergeben. Die beiden dritten Klassen hatten mit ihren Klassenlehrerinnen Marion Edleditsch und Bärbel Ragotzky zwei sehr anrührende Märchenmusicals eingeübt. Es konnte Mathe-Bingo gespielt und eine Schülerausstellung zum Künstler Mirò besucht werden. Die Bücherei wurde von vielen Kindern mit einem Quiz genauer unter die Lupe genommen und beim Luftballonweitflug konnten Grüße in die Welt geschickt werden.
Während des offiziellen Einweihungsaktes sangen alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam das Lied von Michel aus Lönneberga und die Viertklässler heizten den Festbesuchern mit einem Tanz zu „Let’s get loud“ mächtig ein! Die Mitarbeiterinnen der Betreuung luden die Kinder mit einem Bastelangebot dazu ein, den neuen Betreuungsraum mit viel Leben zu erfüllen.
Also: Rundherum gelungen! 🙂
DANKE an…
… alle Gäste für’s Mitfeiern!
… alle Kuchen-und Kaffespender!
… das Betreuungsteam, den Förderverein-Vorstand, unsere Sekretärin und unseren Hausmeister für die tatkräftige Unterstützung!
… die Lehrkräfte für das Einstudieren, Mithelfen und Organisieren!
… den Kreis Hersfeld-Rotenburg für die Realisierung des Neubaus!
… alle mitwirkenden Schülerinnen und Schüler!
… die Sparkasse Hersfeld-Rotenburg für das Sponsoring beim Luftballonweitflug!

Die goldene Gans


In den letzten Tagen hatten die Kinder der Klasse 3a zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Bärbel Ragotzky ein Mini-Musical zu dem Märchen „Die goldene Gans“ eingeübt.
Nun, kurz vor Beginn der Osterferien ,wollten die Schülerinnen und Schüler ihr Stück vor den Eltern, Geschwistern und Freunden aufführen.
Schon während der Generalprobe am Vormittag war den Kindern anzumerken, dass die Nervosität, aber auch die Vorfreude, deutlich zunahmen. Alle fieberten auf die Aufführung am Nachmittag hin.
Es war schön, dass so viele Gäste der Einladung folgten und gebannt den Worten und Liedbeiträgen lauschten. Mit engagiertem Spiel, sehr passenden Kostümen und einem liebevoll hergerichteten Bühnenbild zauberten die Kinder ein ganz besonderes Theatererlebnis, das mit langanhaltendem Applaus belohnt wurde.
Alle, die das Stück nicht mitbekommen haben, müssen nun aber nicht betrübt sein: Die Klasse hat versprochen, das Märchen noch einmal öffentlich aufzuführen! 🙂

HZ-Artikel über den Anbau an der A-L-S

hz-termin-neubau

Mit dem neuen Betreuungsraum und der Schülerbücherei haben wir zwei wunderbare Räume an der Schule dazu gewonnen, über die wir sehr dankbar sind!
In einem gemeinsamen Außentermin haben nun die Verantwortlichen des Kreises Hersfeld-Rotenburg, sowie der Bürgermeister Haunecks, Herr Preßmann, die neuen Räumlichkeiten in Augenschein genommen und ebenfalls über die ansprechende Innengestaltung gestaunt.
Die Hersfelder Zeitung nahm dies zum Anlass, um über die neuen Räumlichkeiten an der Astrid-Lindgren-Schule zu berichten. Man kommt zu dem Artikel, wenn man auf das Foto klickt! 🙂

Kreatives Schaffen in der Leseprojektwoche

leprowo17-6Wer meint, dass in einer Leseprojektwoche alle Schülerinnen und Schüler mehr oder weniger gelangweilt vor ihrem Buch sitzen und die ganze Zeit ohne weitere Regung Wort für Wort entziffern, der sollte in diesen Tagen unbedingt den Unterricht an der A-L-S besuchen, um sich eines besseren belehren zu lassen! 🙂
In allen Klassen finden nämlich rund um das jeweilige Buch vielfältige Aktivitäten statt:
– In den ersten Klassen steht in diesem Jahr „Lars, der Eisbär“ im Mittelpunkt.
– Die Klasse 2a beschäftigt sich mit dem „Mondscheindrachen“ von Cornelia Funke und die 2b liest „King-Kong, das Geheimschwein“ von Kirsten Boie.
– Das „Sams“ des Kinderbuchautors Paul Maar wirbelt in der 3a umher und inspirierte die Kinder heute beispielsweise dazu, Wunschpunkte zu backen, Wunschmaschinen zu bauen oder einen kleinen Ausschnitt aus dem Buch als Mini-Theaterstück einzuüben.
– „Achtung, streng geheim!“ heißt es ganz geheimnisvoll in der Klasse 3b und
– in den Klassen 4a und 4b entwerfen die Kinder eigene Lapbooks zu dem tollen Klassiker „Ronja Räubertochter“ von Astrid Lindgren.

Michels Tischlerschuppen steht in Unterhaun

tischlerschuppen
Die neue Schülerbücherei der A-L-S hat gestern ihr i-Tüpfelchen erhalten:
Da alle Räume an der Schule nach einem Ort benannt sind, der einer Geschichte von Astrid Lindgren entstammt, wurde für die Bibliothek „Michels Tischlerschuppen“ erdacht. Da lag es nah, die Bücher der schwedischen Autorin auch dementsprechend zu präsentieren. Und so wurde aus einer alten Werkbank und ein paar Brettern durch die Mithilfe unseres Hausmeisters Dirk Henkel ein cooler Büchertisch! 😍

Jahreshauptversammlung des Fördervereins

Die Jahreshauptversammlung 2016 des Fördervereins der
Astrid-Lindgren-Schule Hauneck e.V. findet

am 29. Februar 2016Foerderverein
um 19.30 Uhr
in der Astrid-Lindgren-Schule
(Raum: Taka-Tuka-Land)

statt.

Tagesordnungspunkte:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Bericht Vorstand
  3. Bericht Kassenwart
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Entlastung Vorstand
  6. Neuwahl Kassenwart/in
  7. Verschiedenes

Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen.

Jetzt wird’s närrisch!

Wie man auf den Fotos sehen kann, kündigt sich auch an der A-L-S die Faschingszeit deutlich an! Sogar Astrid Lindgren wurde von Frau Schember farbenfroh dekoriert. Danke und Helau!
Apropos Fasching:
Am 08.02.2016 ist Rosenmontag. An diesem Tag können die Kinder der A-L-S selbstverständlich verkleidet zur Schule kommen. Der Unterricht findet in allen Klassen von 08:00 Uhr bis 11:25 Uhr statt.
Da wir mit allen Klassen in einer der Stunden in die Turnhalle gehen wollen, müssen die Kinder bitte alle ihre TURNSCHUHE dabei haben!
Und wo wir gerade bei Terminen sind:
Am Freitag, den 29.01.2016 gibt es in den Klassen 3 und 4 Halbjahreszeugnisse. Daher haben alle Klassen bereits um 10:40 Uhr Unterrichtsschluss. Und damit die Kinder überhaupt eine Zäsur zwischen dem ersten und zweiten Schulhalbjahr feststellen können, ist Montag, der 01.02.2016 ein beweglicher Ferientag!

Märchenhafter Unterricht

In der Leseprojektwoche begaben sich die beiden dritten Klassen komplett in die Märchenwelt.
Viele Märchen der Brüder Grimm wurden gelesen, es entstanden eigene Märchenaufschriebe und das Erzählen wurde vor allem mithilfe von selbstgestalteten Dioramen, der Gestaltung einzelner Märchen in einer großen Playmobillandschaft, sowie der Aufnahme eines eigenen Märchenvideos geübt. Es war toll zu sehen, wie engagiert sich die Schülerinnen und Schüler auf unterschiedlichste Weise mit den Grimmschen Märchen auseinandersetzten. Eigentlich hätte der Märchenunterricht noch einige Tage weitergehen können…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wer war denn eigentlich Astrid Lindgren?

In der Leseprojektwoche der zweiten Klasse ging es um die Frage, warum unsere Schule eigentlich nach Astrid Lindgren benannt wurde. Da musste also recherchiert und ganz viel gelesen werden, um erstaunt festzustellen, dass Michel aus Lönneberga, Lotta aus der Krachmacherstraße, die Kinder von Bullerbü und natürlich die Geschichten von Pippi Langstrumpf doch tatsächlich alle aus der Feder derselben schwedischen Autorin stammen!

Pippi Langstrumpf wird 70!

Heute vor 70 Jahren erschien in Schweden der erste Band von Pippi Langstrumpf!
Interessanterweise ist Pippi in all den Jahren kein bisschen älter geworden… 🙂
Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf, wir sind froh, dass es dich gibt und gratulieren dir herzlich zu deinem Geburtstag!

zitat pippi

Literarischer Schnappschuss

abstauben
In den Räumen der Astrid-Lindgren-Schule trifft man an verschiedenen Stellen auf Fotos von Astrid Lindgren. Unsere Reinigungskraft Frau Sieger meinte dazu nur ganz nüchtern: „Auch Astrid Lindgren wird regelmäßig entstaubt.“ 🙂
Interessanterweise betrifft dies nicht die Inhalte der Bücher von Astrid Lindgren, die auch noch nach Jahrzehnten nichts von ihrer Aktualität und literarischen Tiefe verloren haben.

P.S. Weil es gerade so gut dazu passt:
An dieser Stelle mal ganz herzlichen Dank an unsere beiden Reinigungskräfte! Die Schülerinnen und Schüler und natürlich auch alle Lehrkräfte freuen sich sehr, dass die Schule jeden Tag so schön sauber ist!!!

Heute mal ein frühlingshaftes Zitat von Ronja Räubertochter

Eine Weile standen sie schweigend da und lauschten dem Zwitschern und Rauschen, dem Brausen und Singen und Plätschern in ihrem Wald.
Alle Bäume und alle Wasser und alle grünen Büsche waren voller Leben,
von überall her erscholl das starke, wilde Lied des Frühlings.
„Hier stehe ich und spüre, wie der Winter aus mir herausrinnt“, sagte Ronja.
„Bald bin ich so leicht, dass ich fliegen kann.“

(aus „Ronja Räubertochter“ von Astrid Lindgren)

frühlingswald

Elmar, der Elefant

Das Erlernen des Lesens fällt Kindern sicherlich leichter, wenn sie sich mit den Leseinhalten identifizieren können. Daher haben beide erste Klassen während der Leseprojektwoche vielfältige Aktivitäten rund um die Abenteuer des bunten Elefanten Elmar durchgeführt. So wie es aussieht, hatten die Kinder große Freude an der lustigen und geselligen Art des „Patchwork“-Dickhäuters… 🙂

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑