Den Bäckern über die Schulter geschaut

Da sich die Klasse 3 im Sachunterricht mit verschiedenen Getreidesorten beschäftigt hatte, lag es nahe, in der Großbäckerei in Unterhaun nachzuschauen, was aus dem Mehl geschaffen werden kann.
Beim „Guten Gerlach“ wurden die Drittklässler von Herrn Wenzel nett empfangen. Während der Besichtigung der Backstube gab es viele interessante Fakten: So erfuhren sie etwa, dass 50.000 Brötchen täglich das Werk in Unterhaun verlassen, oder dass mehr als 100 Menschen in der Unterhauner Bäckerei arbeiten. Ein unscheinbares Rollregal, dass gerade aus einem der riesigen Backöfen kam, enthielt nach guten Schätzungen der Kinder allein etwa 1200 Schoko-Muffins. Irre Dimensionen…!
Im Anschluss konnten sich die Schülerinnen und Schüler selbst als Bäckerlehrlinge versuchen und eigene Brezeln formen und backen. Klar, dass die besonders gut schmeckten!
Den Abschluss des informativen Ausflugs bildete ein großartiges, geradezu fürstliches Frühstück mit allerhand Köstlichkeiten aus der Unterhauner Produktion.
Dem Team vom „Guten Gerlach“ nochmals ein riesengroßes DANKESCHÖN für die herzliche Gastfreundschaft! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: