Ich glaub, ich steh im Wald

Einen sehr vielfältigen, lehrreichen und rundum schönen Waldtag konnten die beiden dritten Klassen mit ihren Klassenlehrerinnen Edda Ruch und Julika Stockhardt am 23. Oktober erleben.
Der Revierförster Heinz-Dieter Mathes und drei weitere Forstmitarbeiter hatten sich extra einen Vormittag Zeit für die Kinder genommen. Nachdem die Schülerinnen und Schüler in vier Gruppen eingeteilt waren, wanderten sie von Station zu Station. Dabei konnten sie viele Waldtiere finden (die die Forstmitarbeiter vorher sehr geschickt als Tierpräparate im Wald versteckt hatten), übten sich im Sägen von Baumstämmen, bauten Hütten aus Ästen oder führten verschiedene andere Waldspiele durch.
Ein ganz herzliches Dankeschön an Herrn Mathes und seine Mitarbeiter für dieses beeindruckende Naturerlebnis! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: