Vergängliche Kunst aus Eis

Die derzeitige klirrende Kälte eröffnet durchaus auch einige kreative Möglichkeiten, die nur bei dieser Witterung möglich sind. So haben die Kinder der 2b kurzerhand den „Outdoor-Riesengefrierschrank“ für ein kleines Kunstprojekt genutzt:
Dazu färbten sie Wasser mit Wasserfarben ein, gaben es in kleine runde Schüsseln und verzierten es mit Blütenblättern. Außerdem wurde noch ein Faden als Aufhänger in die Schüssel gelegt. Danach wurde  das noch flüssige Werk nach draußen gestellt und nach dem Gefrieren vorsichtig aus den Schälchen gelöst und an vielen Stellen des Schulhofs aufgehängt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hauneck, Schule abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s