Corona-TICKER

Hier informieren wir Sie über die neuesten Entwicklungen:

Update vom 12.01., 15:30 Uhr:

Neuanmeldungen für die Notbetreuung der kommenden Woche müssen bis spätestens Freitag, 8:00 Uhr, vorliegen. Danach sind keine Nachmeldungen mehr möglich.

Update vom 08.01., 13:30 Uhr:

Die Anmeldungen für die Notbetreuung der kommenden Woche(n) liegen uns vor. Herzlichen Dank, dass Sie uns so schnell per E-Mail informiert haben! Alle angemeldeten Kinder können jeweils ab 07:30 Uhr die Schule betreten. Die Betreuungszeit für die Erst- und Zweitklässler endet um 12:30 Uhr, die für die Dritt- und Viertklässler um 13:15 Uhr.
Die Kinder aus der Nachmittagsbetreuung erhalten ab ca. 12:30 Uhr ein warmes Mittagessen und können – je nach Anmeldung – bis spätestens 15:30 Uhr im Betreuungsraum betreut werden.
Die Schülerbücherei bleibt im Januar geschlossen.

Update vom 07.01., 11:15 Uhr:

Nach Aussage des Ministerpräsidenten und des Kultusministers sind die Eltern aufgefordert, die eigenen Kinder nach Möglichkeit bis Ende Januar zu Hause zu betreuen. Sollte dies nicht möglich sein, bietet das Kollegium der A-L-S eine Notbetreuung während der Unterrichtszeiten an. Auch die Ganztagsbetreuung wird einen Notbetrieb anbieten.
Für eine Betreuung Ihres Kindes ist es allerdings unbedingt erforderlich, Ihr Kind per E-Mail dafür anzumelden! Die Anmeldefrist für die kommende Woche endet am Freitag, den 08.01.2021 um 12:00 Uhr. Bitte haben Sie Verständnis für diesen sehr kurzen Anmeldezeitraum, aber nur so sind wir in der Lage, den Einsatz der Lehrkräfte einigermaßen planen zu können.
Genauere Informationen dazu finden Sie im aktuellen Elternbrief, den Sie HIER  herunterladen können.
Das Elternschreiben des Hessischen Kultusministeriums finden Sie HIER.

 

Update vom 06.01.2021, 18:30 Uhr:

Noch sind keine detaillierten Informationen an die Schulen weitergeleitet worden. Daher hier zunächst eine kleine Zusammenfassung aus der Pressekonferenz mit dem Hessischen Kultusminister:
Präsenzpflicht an Schulen wird ausgesetzt

Die fortgesetzten Einschränkungen und Verschärfungen betreffen auch die Schulen: Schüler der Klassen 1 bis 6 müssen ab Montag bis Ende Januar nicht für den Unterricht in die Schulen kommen, sie dürfen es aber. Die Präsenzpflicht werde für sie ausgesetzt, sagte Kultusminister Lorz.

Er appelliere aber an die Eltern: „Wenn immer es möglich ist, lassen Sie Ihre Kinder zuhause.“ Wenn das aber nicht möglich sei, stünden die Schulen in diesen Jahrgängen zur Verfügung. Dort gelte der eingeschränkte Regelbetrieb mit festen Lerngruppen. Lorz versprach, einen Unterschied im Lernfortschritt bedeuteten Präsenz- oder Distanzunterricht nicht. „Jeder kann sein Kind mit gutem Gewissen zuhause lassen.“
(Quelle: hessenschau.de)

Update vom 05.01.2021 um 21:00 Uhr:

  • Die Ministerpräsidentenrunde hat zwar am 5. Januar getagt, jedoch hat Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier angekündigt, dass die genauen Maßnahmen, die ab kommender Woche für die Schulen gelten sollen, erst morgen beschlossen werden sollen. Wir bitten Sie daher noch um etwas Geduld.

Update vom 14.12. um 13:00 Uhr:

  • Am Dienstag, den 15.12. findet Unterricht nach Plan statt. Für die Erst- und Zweitklässler endet der Unterricht also um 11:25 Uhr, für die Dritt- und Viertklässler um 12:30 Uhr. Auch die Lernzeit im Anschluss findet noch statt.
  • Ob der Unterricht nach den Ferien wie geplant am Montag, den 11. Januar 2021 starten kann, hängt von der Entwicklung der Pandemie ab. Entschieden wird dies erst am 5. Januar. Wir halten Sie danach hier auf der Website auf dem Laufenden.
Hervorgehobener Beitrag

Umgang mit Krankheitssymptomen bei Kindern

Um ein Ansteckungsrisiko mit dem Corona-Virus so weit wie möglich ausschließen zu können, müssen sich alle Eltern beim Auftreten von Krankheitssymptomen sehr genau an die Vorgaben des Hessischen Kultusministeriums halten:

Übersicht Krankheit

Alle weiteren Informationen zum Vorgehen im Krankheitsfall finden Sie HIER!

Das Formular „Bescheinigung zur Wiederzulassung in die Schule“ können Sie HIER herunterladen!

Hervorgehobener Beitrag

Tolle Kinder-Mucke! Update!

15.12.2020:
Heute fand die Verlosung der „Kinderkram“-CD während der ersten Pause statt!
Stolzer Gewinner der CD ist Fabian aus der Klasse 1b! Gratulation!
Übrigens: Die CD passt auch gut unter den Weihnachtsbaum… 😉

Maybebop„, die wohl bekannteste deutsche A-Cappella-Gruppe hat ganz aktuell ein Musikalbum für kleine und große Kinder veröffentlicht! Das neue Werk heißt „Kinderkram“ und beinhaltet 14 Lieder unterschiedlichster Art, die auf jeden Fall bei Kindern ankommen!

Bei Songs wie „Tanz alles, was du hast“, „Bagger“ oder „Alles macht BÄM“ kann man sich einfach nicht halten und muss mal mindestens mitwackeln.
Wer bei „Puppenmama“ einen niedlichen Kleinkind-Song erwartet, wird in jedem Fall ziemlich überrascht sein… 😉
Damit auch große Hörerinnen und Hörer auf ihre Kosten kommen, sind die Songs gespickt mit großartigem Sprachwitz. „Gut für die Hyäne“ ist hierfür ein tolles Beispiel!
Aber damit noch nicht genug: Auch ernste Themen werden z.B. in „Bundeskanzler*in“ oder „Glaub an dich“ zur Sprache gebracht.

Fazit: Musik, die einfach gut tut! Ein echtes „Must have“!

Und jetzt der Knüller: Ein Exemplar des neuen Albums „Kinderkram“ konnten wir ergattern und werden es noch vor Weihnachten unter allen interessierten Schülerinnen und Schülern der A-L-S verlosen. Die Teilnahmezettel werden in den nächsten Tagen in den einzelnen Klassen verteilt!

Kleiner Vorgeschmack gewünscht? Dann einfach mal das Video anklicken!

Weihnachtsgrüße

Was soll man zu Weihnachten wünschen, am Ende eines sehr besonderen Jahres und am Anfang eines weiteren Lockdowns…?
Wir wünschen allen, zuversichtlich zu bleiben, dass das kommende Jahr hoffentlich besser wird!
Wir wünschen allen, die derzeitigen Einschränkungen als Chance zu sehen, sich in der engsten Familie aufeinander einlassen zu können!
Wir wünschen allen ein friedvolles und harmonisches Weihnachtsfest!

In der zurückliegenden Adventszeit war es uns an der A-L-S wichtig, nicht ganz auf liebgewonnene Rituale zu verzichten. So haben wir uns montags vor Beginn des Unterrichts erst einmal auf dem Schulhof getroffen und der Musik und einer Fortsetzungsgeschichte gelauscht… 🙂

Schulbus-Situation am letzten Schultag

Da am letzten Schultag vor Beginn der Weihnachtsferien damit zu rechnen ist, dass die Schulbusse besonders voll sein werden, empfehlen wir, das eigene Kind möglichst abzuholen.

Dabei wäre jedoch folgendes Vorgehen wichtig:
– Bitte halten Sie nicht im Bereich des Wendekreises oder am Bürgersteig entlang des Schulgeländes! Dies gefährdet nämlich Fußgänger in starkem Maße.
– Nutzen Sie bitte die neuen Parkplätze des REWE-Marktes!
– Bilden Sie möglichst Fahrgemeinschaften (allerdings nur mit Kindern der gleichen Klassengruppe)!
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Klingender Adventskalender

Die Kreismusikschule in Bad Hersfeld hat sich für diesen Advent etwas ganz Besonderes ausgedacht:
Jeden Tag erklingt hinter einem der Fenster ein anderer Musikbeitrag, immer gespielt von Schülerinnen und Schülern der Musikschule! Viel Freude beim Anhören!


 

Besinnlicher Start in den Advent

Weil wir ja derzeit nicht gemeinsam singen dürfen, mussten wir uns für unsere traditionellen Adventstreffen mit allen Klassen etwas anderes überlegen: Kurzerhand wurde „die Band“ wieder zusammengebracht! Mit Klängen des Akkordeons, der Geige, der Flöte und der Gitarre starteten wir also dieses Jahr in die vorweihnachtliche Zeit. Eine Gruppe von Viertklässlern hatte den Anfang einer Fortsetzungsgeschichte vorbereitet, deren weiterer Verlauf an den beiden nächsten Montagen zu hören sein wird. Das tat gut! 🙂

Generationen verbinden

Im Religionsunterricht einer Gruppe der Viertklässler entstand der Wunsch, kleine geschriebene und gebastelte Hoffnungsbotschaften an die Bewohnerinnen und Bewohner des Betreuten Seniorenwohnens in Unterhaun zu verschenken, um in der Coronazeit zu signalisieren: Gemeinsam stehen wir das durch!
Zwar war ein direktes Treffen in den Räumlichkeiten am Wendebach nicht möglich, doch nahm die Leiterin der Einrichtung, Frau Fischer-Preßmann, die entstandenen Werke von den Kindern und der Religionslehrkraft Sandra Röhr entgegen und reichte sie an die Bewohner weiter.
Die Resonanz war überwältigend! So bleibt zu wünschen, dass der Kontakt zu den Schülergruppen bestehen bleibt, dass sich aber auch andere Haunecker gerne von dieser Aktion anstecken lassen! 🙂

Vorlesen bringt’s!

Am Freitag, den 20. November haben sich wieder einmal alle Klassen der A-L-S am „Bundesweiten Vorlesetag“ beteiligt. Damit das Zuhören in heimeliger Atmosphäre stattfinden konnte, wurde so mancher Klassenraum zunächst mit Decken, Kissen und Kuscheltieren vorbereitet. Schnell wurde klar: Vorlesen ist wichtig für Kinder jeden Alters! Vorlesen macht Spaß und fördert die Kreativität!
So sind rund um das Vorlesebuch interessante Basteleien oder Tagebucheinträge entstanden.
Von allen Seiten waren nur positive Rückmeldungen zu hören. Daher unser Fazit: Vorlesen bringt’s! (Das funktioniert übrigens auch zu Hause! Der örtliche Buchhändler hat massig Lesestoff vorrätig! 🙂 )

Cooler Tanzspaß

Momentan ist so vieles aufgrund der Coronasituation problematisch, angespannt und so gar nicht normal. Wie wäre es da mal mit einem ausgelassenen Tanz zu Hause?
Maybebop hat sich da etwas Nettes überlegt! 🙂 Viel Spaß damit!

UPDATE: Neue Corona-Maßnahmen im November

Aufgrund des erhöhten Infektionsgeschehens hat das Gesundheitsamt folgende Anordnung an alle Schulen des Landkreises erlassen:

1. Allen Schülerinnen und Schülern wird dringend empfohlen, auch während des Unterrichts eine Mund-Nase-Maske zu tragen. Für Lehrkräfte und andere Mitarbeitende gilt eine Maskenpflicht auch während des Unterrichts. 
Damit die Empfehlung leichter umgesetzt werden kann, werden wir die 20minütig stattfindenden Lüftungspausen dafür nutzen, dass alle Maske tragenden Kinder diese kurz abnehmen können. Alle Eltern bitten wir, ihrem Kind auch ein bis zwei Wechselmasken – möglichst in einer Box – mitzugeben und die Masken regelmäßig zu waschen.
Die „alte“ Regelung, dass auf den Gängen und dem Schulhof eine Maske getragen werden muss, gilt selbstverständlich weiterhin.

2. Die Turnhalle ist für den Sportunterricht gesperrt.
Wir sind aufgefordert, den Sportunterricht ins Freie zu verlegen, sofern die Witterung dies zulässt. Denken Sie also bitte daran, dass Ihr Kind an den Tagen mit Sportunterricht entsprechende Kleidung (dicke Jacke, Mütze, Handschuhe) dabei hat!

Urlaub in einem Risikogebiet?

Liebe Eltern!
Sofern Sie sich in den Herbstferien mit Ihrer Familie in einem Corona-Risikogebiet im Ausland aufgehalten haben, melden Sie sich bitte unbedingt zuerst beim Gesundheitsamt, bevor Sie Ihr Kind wieder in die Schule schicken! Ein negativer Test muss vorliegen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Herbstferien

Der letzte Schultag vor dem Beginn der Herbstferien ist Freitag, der 2. Oktober 2020. An diesem Tag endet der Unterricht in allen Klassen bereits um 10:25 Uhr. Die Schulbusse fahren im Anschluss.
Weiter geht es dann am Montag, den 19. Oktober.
Allen Familien wünschen wir eine erholsame Ferienzeit mit vielen kreativen Ideen, um den coronabedingten Ausfall des Lullusfestes mit großer Freude kompensieren zu können! 🙂

WordPress.com.

Nach oben ↑